In der letzten Juli-Woche fand der 19. Sparkassen-Cup 2015 der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen statt. Und in diesem Jahr erstmals in unserer Hörselberghalle von Wutha-Farnroda.

Wie es dazu kam…

An einem sonnigen Montag vormittag, drei Wochen vor Turnierbeginn, erreichte mich am Strand von Rügen ein Anruf der Veranstaltungsagentur des Sparkassen-Handball-Cups 2015. Mir wurde mitgeteilt, dass die Veranstaltungsagentur in diesem Jahr aufgrund von kurzfristigen Baumaßnahmen nicht auf die Werner-Aßmann-Halle zurückgreifen kann und dass ein neuer örtlicher Ausrichter gesucht wird. Es wurden die Rahmenbedingungen mitgeteilt und anschließend sagte ich zu es schnellstmöglich im Vorstand des SV Petkus Wutha-Farnroda e.V. abstimmen zu wollen.

Aufgrund der hervorragenden Vernetzung unserer Vorstandsmitglieder und dem Einsatz eines jeden gelang es uns innerhalb von 36 Stunden offene Fragen aufzuwerfen bzw. zu klären sowie erste Abfragen zur personellen Absicherung der drei bevorstehenden Tage innerhalb der Mitgliederschaft vorzunehmen. Parallel erfolgte die Kontaktaufnahme mit der Gemeindeverwaltung Wutha-Farnroda bzgl. Nutzung der Hörselberghalle und den vertraglichen Rahmenbedingungen.

Und es gelang: Nach 36 Stunden waren wir zum Ergebnis gekommen dieses Event absichern zu können und auch zu wollen. Eine klasse Leistung bis hierhin aus meiner Sicht.

In den folgenden beiden Wochen haben wir dann die organisatorische Abwicklung besprochen, abgestimmt und geplant. Eine Anlage für den Hallensprecher musste her (die festinstallierte Anlage in der Hörselberghalle ist hierauf nicht ausgelegt), die Verpflegung und das dazu nötige Equipment musste abgestimmt und organisiert werden, die rettungsärztliche Absicherung war notwendig vor Ort zu organisieren, das Personal musste effektiv eingeteilt werden. Und vieles weiteres mehr.

Es gab also eine ganze Menge zu tun.

Als der erste Spieltag (Mittwoch, 29.07.2015) kam waren wir aus unserer Sicht bestens vorbereitet und erwarteten gespannt die ersten Zuschauer und die vier beteiligten Mannschaften. Es zeigte sich, dass wir innerhalb der zurückliegenden drei Wochen eine fast perfekte Organisation auf die Beine gebracht hatten. Einzig die Anlage für den Hallensprecher musste am Donnerstag vormittag erweitert bzw. die Ton-Qualität verbessert werden. Dass uns das gelang, bekamen wir als ausschließlich positives Feedback am Donnerstag Abend von den Zuschauern zurück.

Im Rückblick sind wir sehr stolz und glücklich, dass wir mit der toller Unterstützung der Kirmesgesellschaft Schönau an der Hörsel, des FKV Farnrodaer Karnevalsverein, des Kindergarten Bambino, der Gaststätte „Kegel-Oase“ und der Gemeindeverwaltung Wutha-Farnroda ein dreitätiges Event innerhalb kürzester Zeit organisiert und abgesichert bekommen haben.

Ein riesengroßer Dank geht an unsere helfenden Mitglieder, die am Bratwurstrost, an den Getränkeständen, als Ordner und am Eintritt mitwirkten und mit deren Hilfe es nur möglich war dieses Event zu stemmen.

Positiver Nebeneffekt ist zudem, dass wir mit dem erzielten finanziellen Überschuss den teilweisen Ausfall eines größeren Förderers für dieses Jahr abfangen können.

Die Reaktionen der beteiligten Spieler bzw. der beteiligten Mannschaftsbetreuer (Eisenach, Aue und auch Coburg), der alle drei Tage anwesenden Nationalspielerin Anja Althaus und der veranstaltenden Agentur waren durchweg positiv, was der größte Dank für alle Helfer ist und uns gezeigt hat, dass eine gewachsene Gemeinschaft und das tolle Miteinander einiges erreichen kann.

Es bleibt ein megagroßes DANKE!

Bilder zum Beitrag

Handball ist unsere
Leidenschaft!

Teile sie mit uns und werde Mitglied!

Bevorstehende Termine

Montag, 19.00 Uhr
20. Sep
2021

Vorstandssitzung

Sonntag, 09.30 Uhr
03. Okt
2021

Eltern-Kind-Turnen findet statt

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren