In der vierten Runde des Handball-Landespokals mussten die Damen vom SV Petkus Wutha-Farnroda nach der klaren 19:35-Niederlage beim ESV Lokomotive Meiningen die Segel streichen.

Einen Tag nach der Weihnachtsfeier konnte das Landesliga-Team das Fehlen einiger Leistungsträgerinnen (Donoslo, Lochner) in keiner Phase der Partie kompensieren.

Der gastgebende Verbandsliga-Spitzenreiter zeigte sich motivierter und gewann überraschend deutlich. Der SV Petkus kann sich nun voll und ganz auf das Landesliga-Geschehen konzentrieren.

Aufstellung: Sina Hennig, Saskia Marx; Stephanie Gemeinhardt 5/3, Karolin Gelhaar 3, Nicole Jegminat, Franziska Löhr 1/1, Kathrin Fuchs 5, Miriam Peters, Jennifer Reinicke 2, Sandra Wernicke 2, Anne-Kathrin Sachse, Melanie „Bode“ Seubert

Autor: aus der TA entnommen

Bilder zum Beitrag

Handball ist unsere
Leidenschaft!

Teile sie mit uns und werde Mitglied!

Bevorstehende Termine

Aktuell stehen keine Termine bevor.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren