Unsere A-Jugend gewinnt gegen den HSV Weimar deutlich mit 44:19.

Ausgesprochen torreich ging es im ersten Punktspiel des neuen Jahres in der Handball-Landesliga der männlichen Jugend A zwischen dem SV Petkus Wutha-Farnroda und dem HSV Weimar zu.

Die Jungs um das Trainergespann Sebastian Hornaff/ Marko Reißig kamen sehr gut ins Spiel. In einem ziemlich ungleichen Duell vermochten die Weimarer von Beginn an nicht mitzuhalten zu können. So stand es bereits in der 5. Spielminute 5:0, ehe Tobias Graf das erste Tor für den HSV erzielen konnte. Über Ballgewinne setzten unsere Jungs immer wieder zum Gegenstoß an. Karl Kümmel besorgte das 18:10 (24.). Das letzte Tor der ersten Hälfte erzielte Lukas Scharfenberg, der per Gastspielrecht ab sofort unser A-Jugenteam verstärkt, mit einer sehenswerten Einzelaktion.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Hälfte endete. Die Gäste aus Weimar schluderten beim Torwurf oder scheiterten am bestens aufgelegten Torhüter Max Schmidt-Röh. Mit einer etwas offensiver ausgerichteten Abwehr konnten die Gäste immer wieder zu Fehlabspielen gezwungen werden, die im Gegenzug zu einfachen Kontertoren verwandelt werden konnten. In der 53. Minute gab Hendrik Hornaff, nach einjähriger Verletzungspause sein Comeback und konnte 2 Tore zum 44:19 Heimsieg beisteuern.

Am nächsten Samstag steht dann das nächste Heimspiel für unsere Jungs gegen den ThSV Eisenach an. Nach Einschätzungen unseres Trainergespann sind wir hier aber krasser Außenseiter, können aber mit dem Sieg aus dem heutigen Spiel befreit aufspielen.

Es spielten: Max Schmidt Röh; Jonas Schmalz (3), Martin Pohle (1), Anton Gröber (3), Hendrik Hornaff (2), Lukas Scharfenberg (21), Marius Götte, Luca-Marlon Reißig (10), Karl Philipp Kümmel (4)

Bilder zum Beitrag

Handball ist unsere
Leidenschaft!

Teile sie mit uns und werde Mitglied!

Bevorstehende Termine

Montag, 19.00 Uhr
03. April
2023

Vorstandssitzung

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren